Kundgebung vor Aufnahmeeinrichtung in Fürstenfeldbruck am 08.02.17, 11-14 Uhr

Am Mittwoch, 08.02.2017 lädt Refugee Struggle for Freedom von 11 bis 14 Uhr zu einer Kundgebung unter dem Motto „No Border, No Nation“ vor der Aufnahmeeinrichtung Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck.

Anlass des Protests ist das diskriminierende, inakzeptable Verhalten der Sicherheitskräfte der Aufnahmeeinrichtung gegenüber den Bewohner*innen. Diese werden beim Betreten des Gebäudes stets Kontrollen unterzogen. Als sich ein Bewohner am vergangenen Mittwoch verbal einer Durchsuchung durch die Securities widersetze, wurden diese handgreiflich, schubsten ihn zu Boden und traten ihn. Der Geflüchtete musste aufgrund seiner Verletzungen die Nacht im Krankenhaus verbringen. Mittlerweile wurde Anzeige gegen die Angestellten der Security-Fima gestellt.

Wie so oft befinden sich die Lager abseits der Öffentlichkeit. In diesem Fall auf einem Militätgelände. Am Mittwoch zeigen wir unsere Solidarität  und durchbrechen zwischen Feldern, Wäldern und Militärgebäuden die Isolation der Bewohner_innen der Aufnahmeeinrichtung.

Weitere Informationen und Interviewanfragen:  0176 / 26 67 95 36 (deutsch, französisch) || 0152 / 14 44 11 09 (englisch) || 0179 / 60 99 476 (deutsch)

Gemeinsame Anreise:

Treffpunkt 9:30 Uhr am Gleis 25 am Hauptbahnhof, München

Fahrt mit S-Bahn und Bus

Fußweg von Bushaltestelle zu Kundgebungsplatz ca. 7 Minuten

 

Kundgebung: 08.02.2017 || 11-14 Uhr || Aufnahmeeinrichtung Fürstenfeldbruck